Digitalisierung in Schweizer Schulen und die Auswirkungen auf Bildungsverläufe

Die Teams des ICER und der TREE-Studie der Universität Bern erforschen die Verbreitung digitalen Lernens an den Schweizer Primarschulen und die Auswirkungen der Digitalisierung auf Bildungsverläufe

Abstract

In der Schweiz existieren kaum aktuelle, empirisch belastbare Daten zum Stand der Digitalisierung an den Primarschulen. Diese Lücke versucht das Projekt «Digitalisierung in Schweizer Schulen und deren Auswirkungen auf Bildungsverläufe» der Universität Bern zu schliessen. Die geplanten Erhebungen bei Schulleitungen, Eltern sowie Schüler*innen sollen ein differenziertes Bild des aktuellen Stands der Digitalisierung an Primarschulen vermitteln. Mit den erhobenen Daten sollen Chancen und Risiken des Lernens im digitalen Klassenzimmer ausgelotet sowie Gelingensbedingungen für eine erfolgreiche Integration von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) auf Schulebene identifiziert werden. Ergänzende Analysen der Daten der Längsschnittstudie TREE (Transitionen von der Erstausbildung ins Erwerbsleben) sollen zudem Aufschluss darüber geben, welche Auswirkungen ICT-Nutzung, -Praxis und -Kompetenzen in der Schule und im privaten Umfeld auf die Übergangsphase in nachobligatorische Ausbildungsverläufe haben.

 

Die Translation des Projekts erfolgt zum einen über die Bereitstellung der Daten für die Forschungsgemeinschaft, zum anderen über die ausserwissenschaftliche Vermittlung der Ergebnisse an Interessierte in der Bildungspolitik, -verwaltung und -praxis. Zusätzlich erlauben die Ergebnisse des Projekts, datengestützte Interventionen und Instrumente im Hinblick auf schulische Digitalisierungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Präsentationen in den Schulen sollen den Fokus auf die Gelingensbedingungen im Umgang mit Digitalisierung auf schulischer Ebene legen – und zeigen, wie Digitalisierung und Leistung bzw. Kompetenzen der Schüler*innen zusammenhängen.

 

Die Erhebung im Primarschulbereich findet im Mai 2022 im Rahmen der Piloterhebung der ÜGK (Überprüfung des Erreichens der Grundkompetenzen) statt. Der Fragebogen für die Befragung der Schulleiter*innen wurde in Kooperation mit den Projekten Reform@work der PH Bern und EPFL-LEARN entworfen.

 

Projektseite ICER: https://www.icer.unibe.ch/projekte/dssab/index_ger.html

ICER: https://www.icer.unibe.ch/

TREE-Studie: https://www.tree.unibe.ch/

ÜGK: https://uegk-schweiz.ch/

Reform@work: https://www.phbern.ch/forschung/projekte/reformwork

EPFL-LEARN: https://learn.epfl.ch/de/

 

 

Hauptansprechsperson:

Jessica Herzing

Beteiligte Personen

Beteiligte Institutionen

Deutsch (Schweiz)