Dynamische Visualisierung von Blickdaten

Die Digitalisierung eröffnet auch für die Welt des Leistungssports spannende Möglichkeiten und bietet Einblicke in ansonsten nicht Sichtbares. So kann etwa im Sensomotorik-Labor des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Bern die Blickrichtung von Sportler*innen in Echtzeit visualisiert oder zur späteren Analyse aufgezeichnet werden. Dies kann zum Beispiel genutzt werden, um Kampfsportler*innen im Hinblick auf die Optimierung ihres Blickverhaltens zu beraten.

 

Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern verfügt über hochspezialisierte Hard- und Software, um Bewegungen im Raum sehr präzise zu erfassen und in Echtzeit weiterzuverarbeiten. In Kombination mit speziellen Kameras zum Verfolgen der Augenbewegungen sowie 2D- oder 3D-Grossprojektionen kann so zum Beispiel im Kampfsport analysiert werden, welche Körperbereiche die Sportler*innen während eines Kampfes hauptsächlich fokussieren. Dies wird in den beiden Bildern anhand einer dynamischen Heatmap des Blickverhaltens einer Athletin verdeutlicht, wobei die rote Farbe die Bereiche kennzeichnet, die besonders häufig fokussiert wurden. Die Dynamik des zeitlichen Verlaufs kann in Form eines aus solchen Einzelbildern erstellten Videos präsentiert werden.

Entsprechende dynamische Visualisierungen von Blickdaten lassen sich auch jenseits des Leistungssports gewinnbringend einsetzen, etwa bei der Betrachtung komplexer Wahrnehmungs-Handlungs-Anforderungen des Alltags oder der datenbasierten Analyse von Lehr-Lern-Szenarien. Weitere Informationen zur technologischen Ausstattung finden sich auf der Website des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Bern.

Kontakt: ralf.kredel@unibe.ch

Weitere Artikel

Projekte

E-Learning in der Psychologie

Die Unis Bern, Freiburg und Zürich haben lange vor Corona gemeinsam einen webbasierten Studiengang im Thema Psychopathologie entwickelt. Die Teilnehmer*innen können sich damit Wissen zu den Erscheinungsbildern von psychischen Störungen aneignen.

Abbildung von Blickdaten
Projekte

Dynamische Visualisierung von Blickdaten

Die Digitalisierung eröffnet auch für die Welt des Leistungssports spannende Möglichkeiten. So kann etwa im Sensomotorik-Labor des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Bern die Blickrichtung von Sportler*innen in Echtzeit visualisiert oder zur späteren Analyse aufgezeichnet werden.